Logo BgS
Andreas Gehrig Lissy Breitenreicher Horst Lange Volker Kammlodt Raimund Breitenreicher Thomas Schäfer

Die Fragen, die Sie interessieren einfach anklicken!

Wer und was ist die Bürgergemeinschaft

Wir sind keine neue Partei - und wir stehen auch keiner Partei nahe.
Wir sind eine so genannte "nicht mitgliedschaftlich organisierte Wählervereinigung".
D.h. aus unserer Sicht sind Sie ein Teil der Bürgergemeinschaft Schriesheim, wenn Sie Schriesheimer Bürger sind und Einfluß auf die Entscheidungen der Stadt haben wollen.

Aber "Ihr" seid doch eine Liste, die in Konkurrenz zu den Parteilisten steht.
Ja, um überhaupt einen Einfluss auf die Entscheidungen der Stadt zu haben, müssen wir erst mal bei der Wahl "gegen" die Parteien antreten. Es ist aber nicht unser Ziel eine "Neue Kraft" im Gemeinderat zu sein, die den Parteien Konkurrenz macht, sondern den Bürgern neue Möglichkeiten für mehr Mitsprache zu geben.

Hättet "Ihr" das nicht auch in Zusammenarbeit mit den Parteien machen können?
Theoretisch schon und in Zukunft steht dem ja auch nichts im Wege. Aber fragen Sie sich selbst, wie groß die Erfolgsaussichten sind, alle Parteien mit ihren gewachsenen Strukturen von etwas neuem zu Überzeugen, bei dem die Amtsinhaber ihre Entscheidungsmacht zumindest teilweise abgeben sollen. . .
Daher haben wir den Weg "einer Liste mit Kandidaten" beschritten.

Welche Ziele hat die BgS

Wir wollen, dass jeder Bürger sich zu den Schriesheimer Themen seiner Wahl:
- so einfach wie möglich,
- so ausführlich wie er möchte
informieren kann, um sich eine fundierte Meinung zu bilden.

Wir wollen, dass jeder Bürger seine Ideen, Argumente und Meinungen einbringen kann.
Dies soll:
- Sowohl mit, als auch ohne irgendeine Parteizugehörigkeit möglich sein.
- Anonym möglich sein.
- Jederzeit möglich sein.
- Für jeden anderen Bürger sichtbar sein.
- Von Gemeinderat und Stadtverwaltung nicht ignoriert werden können.
Dies bedeutet nicht, dass jede Idee, jedes Argument und jede einzelne Meinung berücksichtigt wird.
Die Mehrheit der interessierten und gut informierten Bürger soll entscheiden.
Wenn diese Mehrheit anderer Meinung ist, dann haben Sie Pech gehabt - so ist das in der Demokratie. Das müssen wir alle akzeptieren.
Wenn niemand sich für ein Thema stark macht, dann ist es eben kein Thema für die BgS.

Wir wollen, dass die Gemeinderäte dem Mehrheitswillen der gut informierten Bürger folgen.
Natürlich nur, soweit das (z.B. rechtlich oder finanziell) möglich ist.
Und es andernfalls aber öffentlich begründen und vertreten müssen,
damit die Bürger darauf - spätestens bei der nächsten Wahl - reagieren können.

In einem Satz:
Wir arbeiten darauf hin, dass sich unsere stark personen- und parteibezogene Politik, in Richtung einer mehr bürger- und themenorientierten Politik entwickelt -
und Sie sind herzlich eingeladen dabei, unabhängig von Ihrer politischen Orientierung oder möglichen Parteizugehörigkeit, mitzuarbeiten.

Für welche Themen steht die Bürgergemeinschaft

Eigentlich ist das in einem Satz zu beantworten:
Das ändert sich, wenn sich die Meinungen der Bürger ändern.
Für die Themen haben wir kein festgefügtes Programm.

Sie können ja einfach mal einen Blick auf unsere aktuelle Themenliste werfen: Mit einem Klick zu unseren Themen.
Wenn Sie mitmachen, wird sich diese Liste wieder ein kleines Stück verändern.
Und genau das ist unser Angebot: Bestimmen Sie mit!
Informieren Sie uns: Was ist Ihnen wichtig?
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir daran arbeiten die Bürger in den Mittelpunkt der Demokratie zu stellen. Nicht nur einmal in 5 Jahren bei der Wahl, sondern dauerhaft. 365 Tage im Jahr, wann immer Ihnen ein Thema auf dem Herzen liegt.
Wenn jeder ein klein wenig mitmacht, können wir sehr viel verändern.
Sie sind dazu herzlich eingeladen!

Woher wisst Ihr was die Bürger wollen

Indem wir fragen.
Wir können es natürlich nur erfahren, wenn Sie uns mitteilen was Sie wollen.
Dafür bieten wir derzeit 2 Möglichkeiten an:

  • Wir treffen uns einmal im Monat in einem Betrieb der Schriesheimer Gastronomie.
    Die Termine werden hier öffentlich gemacht: Termine
  • Hier auf bg-schriesheim.de kann jeder registrierte Bürger anonym seine Meinung zu einem Thema abgeben, oder auch eigene neue Themen eingeben. Dort werden die Ja- und Nein- Stimmen der Bürger automatisch ausgezählt und so wissen wir immer wie die Mehrheit der Bürger, die sich für ein bestimmtes Thema interessieren, aktuell "tickt".
Unser Wahlversprechen ist, dass wir uns nach der so ermittelten Mehrheit richten und entsprechend im Gemeinderat abstimmen.

Wie informiert Ihr die Bürger

Neben den bisher schon bestehenden Informationsmöglichkeiten versuchen wir über möglichst viele Kanäle "zu senden".
Wir sind da noch am Anfang unserer Entwicklung und müssen da noch deutlich besser werden, aber wir arbeiten dran. (Wer uns schon länger beobachtet, kann hier schon viele Veränderungen feststellen)
Unsere derzeit wichtigsten Informationskanäle sind:

  • Unsere immer öffentlichen monatlichen Treffen in Schriesheim
    Die Termine werden u.a. hier öffentlich gemacht: Termine
  • Hier auf bg-schriesheim.de findet sich schon so einiges. Schauen Sie z.B. in unsere aktuelle Themenliste rein!
  • Mitteilungsblatt
  • Facebook
  • Und natürlich die RNZ und der Mannheimer Morgen, die gelegentlich natürlich auch über uns berichten. . .
  • Und Sie können sich auf unserem Newsletter- Emailverteiler eintragen, um auf dem Laufenden zu bleiben, auch ohne sich zu registrieren. . .

Wieso muss man sich registrieren, um abstimmen zu können

Wenn Sie nur sehen möchten was die Bürger bisher eingegeben und wie sie abgestimmt haben, dann müssen Sie sich nicht registrieren. Sie können auch einfach mal einen Blick auf unsere Themenliste werfen: Mit einem Klick zu unseren Themen.
(Nicht vergessen: Diese Liste ist in Arbeit und Sie haben, wenn Sie wollen, darauf direkten Einfluß!)

Wenn Sie jedoch selbst Stimmen abgeben, oder Inhalte eingeben wollen, dann geht kein Weg an der Registrierung vorbei. Sie können ja auch nicht einfach in's Wahllokal gehen ohne registriert zu sein. Außerdem muss ja auch sichergestellt werden, dass jeder nur einmal zu einem Thema abstimmt.
Die Registrierung ist also enorm wichtig, um Mißbrauch zu vermeiden!
Die Registrierung ist sehr einfach gehalten und geht schnell.
Ihre Daten sind sehr gut geschützt - außerdem müssen Sie ja außer Ihrer Email- Adresse gar keine persönlichen Daten angeben.

Nach der Registrierung haben Sie derzeit noch volle Stimmrechte.
Das werden wir aber bald ändern, denn nur mit einer nichtssagenden Email- Adresse
können wir nicht verhindern, dass Betrüger sich mehrfach registrieren und sich so mehr als nur eine Stimme erschleichen.
Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie von einem unserer Administratoren eine Email erhalten und er Sie bittet sich zu identifizieren. Wir müssen diesen Schritt machen, sonst ist dem Mißbrauch Tür und Tor geöffnet. Aber auch wenn der Administrator, der Sie identifiziert Ihre Identität kennt, er hat keinen Zugriff auf das was Sie eingeben oder wie Sie abstimmen.
Und auch nur dieser eine Administrator kennt Ihre Identität. Ihre Eingaben bleiben anonym - so wie das laut GG bei demokratischen Wahlen sein muss.
Also:
Keine Angst vor der Registrierung - Ihre Daten bleiben bei Ihnen und Ihre Meinungen bleiben geheim.(Es sei denn Sie möchten das ausdrücklich anders. . . )

Sie wollen mitentscheiden?

1. Schritt: Hier registrieren!


Stefan Bernauer Michael Klaszus Conny Bernauer
Andreas Gehrig Lissy Breitenreicher Horst Lange Volker Kammlodt Raimund Breitenreicher Stefan Bernauer Michael Klaszus Conny Bernauer

Die Fragen, die Sie interessieren einfach anklicken!

Wer und was ist die Bürgergemeinschaft?

Wir sind keine neue Partei - und wir stehen auch keiner Partei nahe.
Wir sind eine so genannte "nicht mitgliedschaftlich organisierte Wählervereinigung".
D.h. aus unserer Sicht sind Sie ein Teil der Bürgergemeinschaft Schriesheim, wenn Sie Schriesheimer Bürger sind und Einfluß auf die Entscheidungen der Stadt haben wollen.

Aber "Ihr" seid doch eine Liste, die in Konkurrenz zu den Parteilisten steht.
Ja, um überhaupt einen Einfluss auf die Entscheidungen der Stadt zu haben, müssen wir erst mal bei der Wahl "gegen" die Parteien antreten. Es ist aber nicht unser Ziel eine "Neue Kraft" im Gemeinderat zu sein, die den Parteien Konkurrenz macht, sondern den Bürgern neue Möglichkeiten für mehr Mitsprache zu geben.

Hättet "Ihr" das nicht auch in Zusammenarbeit mit den Parteien machen können?
Theoretisch schon und in Zukunft steht dem ja auch nichts im Wege. Aber fragen Sie sich selbst, wie groß die Erfolgsaussichten sind, alle Parteien mit ihren gewachsenen Strukturen von etwas neuem zu Überzeugen, bei dem die Amtsinhaber ihre Entscheidungsmacht zumindest teilweise abgeben sollen. . .
Daher haben wir den Weg "einer Liste mit Kandidaten" beschritten.

Welche Ziele hat die BgS?

Wir wollen, dass jeder Bürger sich zu den Schriesheimer Themen seiner Wahl:
- so einfach wie möglich,
- so ausführlich wie er möchte
informieren kann, um sich eine fundierte Meinung zu bilden.

Wir wollen, dass jeder Bürger seine Ideen, Argumente und Meinungen einbringen kann.
Dies soll:
- Sowohl mit, als auch ohne Parteizugehörigkeit möglich sein.
- Anonym möglich sein.
- Jederzeit möglich sein.
- Für jeden anderen Bürger sichtbar sein.
- Von Gemeinderat und Stadtverwaltung nicht ignoriert werden können.
Dies bedeutet nicht, dass jede Idee, jedes Argument und jede einzelne Meinung berücksichtigt wird.
Die Mehrheit der interessierten und gut informierten Bürger soll entscheiden.
Wenn diese Mehrheit anderer Meinung ist, dann haben Sie Pech gehabt - so ist das in der Demokratie. Das müssen wir alle akzeptieren.
Wenn niemand sich für ein Thema stark macht, dann ist es eben kein Thema für die BgS.

Wir wollen, dass die Gemeinderäte dem Mehrheitswillen der gut informierten Bürger folgen.
Natürlich nur, soweit das (z.B. rechtlich oder finanziell) möglich ist.
Und es andernfalls aber öffentlich begründen und vertreten müssen,
damit die Bürger darauf - spätestens bei der nächsten Wahl - reagieren können.

In einem Satz:
Wir arbeiten darauf hin, dass sich unsere stark personen- und parteibezogene Politik, in Richtung einer mehr bürger- und themenorientierten Politik entwickelt -
und Sie sind herzlich eingeladen dabei, unabhängig von Ihrer politischen Orientierung oder möglichen Parteizugehörigkeit, mitzuarbeiten.

Für welche Themen steht die Bürgergemeinschaft?

Eigentlich ist das in einem Satz zu beantworten:
Das ändert sich, wenn sich die Meinungen der Bürger ändern.
Für die Themen haben wir kein festgefügtes Programm.

Sie können ja einfach mal einen Blick auf unsere aktuelle Themenliste werfen: Mit einem Klick zu unseren Themen.
Wenn Sie mitmachen, wird sich diese Liste wieder ein kleines Stück verändern.
Und genau das ist unser Angebot: Bestimmen Sie mit!
Informieren Sie uns: Was ist Ihnen wichtig?
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir daran arbeiten die Bürger in den Mittelpunkt der Demokratie zu stellen. Nicht nur einmal in 5 Jahren bei der Wahl, sondern dauerhaft. 365 Tage im Jahr, wann immer Ihnen ein Thema auf dem Herzen liegt.
Wenn jeder ein klein wenig mitmacht, können wir sehr viel verändern.
Sie sind dazu herzlich eingeladen!

Woher wisst Ihr was die Bürger wollen?

Indem wir fragen.
Wir können es natürlich nur erfahren, wenn Sie uns mitteilen was Sie wollen.
Dafür bieten wir derzeit 2 Möglichkeiten an:

  • Wir treffen uns einmal im Monat in einem Betrieb der Schriesheimer Gastronomie.
    Die Termine werden hier öffentlich gemacht: Termine
  • Hier auf bg-schriesheim.de kann jeder registrierte Bürger anonym seine Meinung zu einem Thema abgeben, oder auch eigene neue Themen eingeben. Dort werden die Ja- und Nein- Stimmen der Bürger automatisch ausgezählt und so wissen wir immer wie die Mehrheit der Bürger, die sich für ein bestimmtes Thema interessieren, aktuell "tickt".
Unser Wahlversprechen ist, dass wir uns nach der so ermittelten Mehrheit richten und entsprechend im Gemeinderat abstimmen.

Wie informiert Ihr die Bürger?

Neben den bisher schon bestehenden Informationsmöglichkeiten versuchen wir über möglichst viele Kanäle "zu senden".
Wir sind da noch am Anfang unserer Entwicklung und müssen da noch deutlich besser werden, aber wir arbeiten dran. (Wer uns schon länger beobachtet, kann hier schon viele Veränderungen feststellen)
Unsere derzeit wichtigsten Informationskanäle sind:

  • Unsere immer öffentlichen monatlichen Treffen in Schriesheim
    Die Termine werden u.a. hier öffentlich gemacht: Termine
  • Hier auf bg-schriesheim.de findet sich schon so einiges. Schauen Sie z.B. in unsere aktuelle Themenliste rein!
  • Mitteilungsblatt
  • Facebook
  • Und natürlich die RNZ und der Mannheimer Morgen, die gelegentlich natürlich auch über uns berichten. . .
  • Und Sie können sich auf unserem Newsletter- Emailverteiler eintragen, um auf dem Laufenden zu bleiben, auch ohne sich zu registrieren. . .

Wieso muss man sich hier registrieren, um abstimmen zu können?

Wenn Sie nur sehen möchten was die Bürger bisher eingegeben und wie sie abgestimmt haben, dann müssen Sie sich nicht registrieren. Sie können auch einfach mal einen Blick auf unsere Themenliste werfen: Mit einem Klick zu unseren Themen.
(Nicht vergessen: Diese Liste ist in Arbeit und Sie haben, wenn Sie wollen, darauf direkten Einfluß!)

Wenn Sie jedoch selbst Stimmen abgeben, oder Inhalte eingeben wollen, dann geht kein Weg an der Registrierung vorbei. Sie können ja auch nicht einfach in's Wahllokal gehen ohne registriert zu sein. Außerdem muss ja auch sichergestellt werden, dass jeder nur einmal zu einem Thema abstimmt.
Die Registrierung ist also enorm wichtig, um Mißbrauch zu vermeiden!
Die Registrierung ist sehr einfach gehalten und geht schnell.
Ihre Daten sind sehr gut geschützt - außerdem müssen Sie ja außer Ihrer Email- Adresse gar keine persönlichen Daten angeben.

Nach der Registrierung haben Sie derzeit noch volle Stimmrechte.
Das werden wir aber bald ändern, denn nur mit einer nichtssagenden Email- Adresse
können wir nicht verhindern, dass Betrüger sich mehrfach registrieren und sich so mehr als nur eine Stimme erschleichen.
Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie von einem unserer Administratoren eine Email erhalten und er Sie bittet sich zu identifizieren. Wir müssen diesen Schritt machen, sonst ist dem Mißbrauch Tür und Tor geöffnet. Aber auch wenn der Administrator, der Sie identifiziert Ihre Identität kennt, er hat keinen Zugriff auf das was Sie eingeben oder wie Sie abstimmen.
Und auch nur dieser eine Administrator kennt Ihre Identität. Ihre Eingaben bleiben anonym - so wie das laut GG bei demokratischen Wahlen sein muss.
Also:
Keine Angst vor der Registrierung - Ihre Daten bleiben bei Ihnen und Ihre Meinungen bleiben geheim.(Es sei denn Sie möchten das ausdrücklich anders. . . )


Sie wollen mitentscheiden?

1. Schritt: Hier registrieren!


Die Fragen, die Sie interessieren einfach anklicken!

Wer und was ist die Bürgergemeinschaft?

Wir sind keine neue Partei - und wir stehen auch keiner Partei nahe.
Wir sind eine so genannte "nicht mitgliedschaftlich organisierte Wählervereinigung".
D.h. aus unserer Sicht sind Sie ein Teil der Bürgergemeinschaft Schriesheim, wenn Sie Schriesheimer Bürger sind und Einfluß auf die Entscheidungen der Stadt haben wollen.

Aber "Ihr" seid doch eine Liste, die in Konkurrenz zu den Parteilisten steht.
Ja, um überhaupt einen Einfluss auf die Entscheidungen der Stadt zu haben, müssen wir erst mal bei der Wahl "gegen" die Parteien antreten. Es ist aber nicht unser Ziel eine "Neue Kraft" im Gemeinderat zu sein, die den Parteien Konkurrenz macht, sondern den Bürgern neue Möglichkeiten für mehr Mitsprache zu geben.

Hättet "Ihr" das nicht auch in Zusammenarbeit mit den Parteien machen können?
Theoretisch schon und in Zukunft steht dem ja auch nichts im Wege. Aber fragen Sie sich selbst, wie groß die Erfolgsaussichten sind, alle Parteien mit ihren gewachsenen Strukturen von etwas neuem zu Überzeugen, bei dem die Amtsinhaber ihre Entscheidungsmacht zumindest teilweise abgeben sollen. . .
Daher haben wir den Weg "einer Liste mit Kandidaten" beschritten.

Welche Ziele hat die BgS?

Wir wollen, dass jeder Bürger sich zu den Schriesheimer Themen seiner Wahl:
- so einfach wie möglich,
- so ausführlich wie er möchte
informieren kann, um sich eine fundierte Meinung zu bilden.

Wir wollen, dass jeder Bürger seine Ideen, Argumente und Meinungen einbringen kann.
Dies soll:
- Sowohl mit, als auch ohne Parteizugehörigkeit möglich sein.
- Anonym möglich sein.
- Jederzeit möglich sein.
- Für jeden anderen Bürger sichtbar sein.
- Von Gemeinderat und Stadtverwaltung nicht ignoriert werden können.
Dies bedeutet nicht, dass jede Idee, jedes Argument und jede einzelne Meinung berücksichtigt wird.
Die Mehrheit der interessierten und gut informierten Bürger soll entscheiden.
Wenn diese Mehrheit anderer Meinung ist, dann haben Sie Pech gehabt - so ist das in der Demokratie. Das müssen wir alle akzeptieren.
Wenn niemand sich für ein Thema stark macht, dann ist es eben kein Thema für die BgS.

Wir wollen, dass die Gemeinderäte dem Mehrheitswillen der gut informierten Bürger folgen.
Natürlich nur, soweit das (z.B. rechtlich oder finanziell) möglich ist.
Und es andernfalls aber öffentlich begründen und vertreten müssen,
damit die Bürger darauf - spätestens bei der nächsten Wahl - reagieren können.

In einem Satz:
Wir arbeiten darauf hin, dass sich unsere stark personen- und parteibezogene Politik, in Richtung einer mehr bürger- und themenorientierten Politik entwickelt -
und Sie sind herzlich eingeladen dabei, unabhängig von Ihrer politischen Orientierung oder möglichen Parteizugehörigkeit, mitzuarbeiten.

Für welche Themen steht die Bürgergemeinschaft?

Eigentlich ist das in einem Satz zu beantworten:
Das ändert sich, wenn sich die Meinungen der Bürger ändern.
Für die Themen haben wir kein festgefügtes Programm.

Sie können ja einfach mal einen Blick auf unsere aktuelle Themenliste werfen: Mit einem Klick zu unseren Themen.
Wenn Sie mitmachen, wird sich diese Liste wieder ein kleines Stück verändern.
Und genau das ist unser Angebot: Bestimmen Sie mit!
Informieren Sie uns: Was ist Ihnen wichtig?
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir daran arbeiten die Bürger in den Mittelpunkt der Demokratie zu stellen. Nicht nur einmal in 5 Jahren bei der Wahl, sondern dauerhaft. 365 Tage im Jahr, wann immer Ihnen ein Thema auf dem Herzen liegt.
Wenn jeder ein klein wenig mitmacht, können wir sehr viel verändern.
Sie sind dazu herzlich eingeladen!

Woher wisst Ihr was die Bürger wollen?

Indem wir fragen.
Wir können es natürlich nur erfahren, wenn Sie uns mitteilen was Sie wollen.
Dafür bieten wir derzeit 2 Möglichkeiten an:

  • Wir treffen uns einmal im Monat in einem Betrieb der Schriesheimer Gastronomie.
    Die Termine werden hier öffentlich gemacht: Termine
  • Hier auf bg-schriesheim.de kann jeder registrierte Bürger anonym seine Meinung zu einem Thema abgeben, oder auch eigene neue Themen eingeben. Dort werden die Ja- und Nein- Stimmen der Bürger automatisch ausgezählt und so wissen wir immer wie die Mehrheit der Bürger, die sich für ein bestimmtes Thema interessieren, aktuell "tickt".
Unser Wahlversprechen ist, dass wir uns nach der so ermittelten Mehrheit richten und entsprechend im Gemeinderat abstimmen.

Wie informiert Ihr die Bürger?

Neben den bisher schon bestehenden Informationsmöglichkeiten versuchen wir über möglichst viele Kanäle "zu senden".
Wir sind da noch am Anfang unserer Entwicklung und müssen da noch deutlich besser werden, aber wir arbeiten dran. (Wer uns schon länger beobachtet, kann hier schon viele Veränderungen feststellen)
Unsere derzeit wichtigsten Informationskanäle sind:

  • Unsere immer öffentlichen monatlichen Treffen in Schriesheim
    Die Termine werden u.a. hier öffentlich gemacht: Termine
  • Hier auf bg-schriesheim.de findet sich schon so einiges. Schauen Sie z.B. in unsere aktuelle Themenliste rein!
  • Mitteilungsblatt
  • Facebook
  • Und natürlich die RNZ und der Mannheimer Morgen, die gelegentlich natürlich auch über uns berichten. . .
  • Und Sie können sich auf unserem Newsletter- Emailverteiler eintragen, um auf dem Laufenden zu bleiben, auch ohne sich zu registrieren. . .

Wieso muss man sich hier registrieren, um abstimmen zu können?

Wenn Sie nur sehen möchten was die Bürger bisher eingegeben und wie sie abgestimmt haben, dann müssen Sie sich nicht registrieren. Sie können auch einfach mal einen Blick auf unsere Themenliste werfen: Mit einem Klick zu unseren Themen.
(Nicht vergessen: Diese Liste ist in Arbeit und Sie haben, wenn Sie wollen, darauf direkten Einfluß!)

Wenn Sie jedoch selbst Stimmen abgeben, oder Inhalte eingeben wollen, dann geht kein Weg an der Registrierung vorbei. Sie können ja auch nicht einfach in's Wahllokal gehen ohne registriert zu sein. Außerdem muss ja auch sichergestellt werden, dass jeder nur einmal zu einem Thema abstimmt.
Die Registrierung ist also enorm wichtig, um Mißbrauch zu vermeiden!
Die Registrierung ist sehr einfach gehalten und geht schnell.
Ihre Daten sind sehr gut geschützt - außerdem müssen Sie ja außer Ihrer Email- Adresse gar keine persönlichen Daten angeben.

Nach der Registrierung haben Sie derzeit noch volle Stimmrechte.
Das werden wir aber bald ändern, denn nur mit einer nichtssagenden Email- Adresse
können wir nicht verhindern, dass Betrüger sich mehrfach registrieren und sich so mehr als nur eine Stimme erschleichen.
Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie von einem unserer Administratoren eine Email erhalten und er Sie bittet sich zu identifizieren. Wir müssen diesen Schritt machen, sonst ist dem Mißbrauch Tür und Tor geöffnet. Aber auch wenn der Administrator, der Sie identifiziert Ihre Identität kennt, er hat keinen Zugriff auf das was Sie eingeben oder wie Sie abstimmen.
Und auch nur dieser eine Administrator kennt Ihre Identität. Ihre Eingaben bleiben anonym - so wie das laut GG bei demokratischen Wahlen sein muss.
Also:
Keine Angst vor der Registrierung - Ihre Daten bleiben bei Ihnen und Ihre Meinungen bleiben geheim.(Es sei denn Sie möchten das ausdrücklich anders. . . )


Sie wollen mitentscheiden?

1. Schritt: Hier registrieren!